7 unschlagbare Vorteile der SOLO-Prophylaxe

Prävention, also Vorsorge gegen Zahnerkrankungen und Zahnverlust, war in meiner Praxis von Beginn an eine feste Größe.

Obwohl vor dreißig Jahren, zu Beginn meines Studiums, diesem Thema noch wenig Raum gegeben wurde.

Dachte man damals noch, entweder hat der Patient genetische Voraussetzungen für gesunde Zähne und Zahnfleisch oder er hat diese nicht. In diesem Fall schien es unausweichlich, dass bereits im frühen Erwachsenenalter die ersten Zähne mit großflächigen Füllungen versehen werden mussten.

Diese wichen dann im Laufe der Jahre Kronen und wenn der Zahn durch eine Wurzelentzündung endgültig zerstört war, stand der Zahnersatz an.

So wundert es im Nachhinein nicht, dass auch heute noch viele, vor allem ältere Menschen, der Meinung sind, dass Zahnverlust etwas Normales ist und eine Prothese im Alter quasi gottgegeben.

Doch seit etwa 20 Jahren hat sich herauskristallisiert, dass eine konsequente Prophylaxe einen lebenslangen Zahnerhalt fast garantieren kann.

Prophylaxe nicht gleich Prophylaxe

Seit mehr als zehn Jahren wenden wir in meiner Praxis das Konzept der SOLO-Prophylaxe an. Und werden oft gefragt, was an diesem Prophylaxe-Konzept so anders, so viel besser ist, als bei einer „normalen“ Prophylaxe.

Deshalb habe ich in diesem Artikel, die aus unserer Sicht gewichtigsten sieben Vorteile, die für die SOLO-Prophylaxe sprechen, zusammengefasst.

1.    Bakterienkolonien werden nachhaltig reduziert

Bakterien sind die Hauptursache für die beiden häufigsten Zahnerkrankungen. Karies und Parodontitis.

Vor allem, wenn sie sich dort ansiedeln können, wo Sie mit Ihrer Zahnbürste nicht hinkommen. In den Zahnzwischenräumen.

Die meisten Kariesfälle beginnen zwischen zwei Zähnen, ganz selten oben auf der Kaufläche.

Und wenn zwischen den Zähnen nicht gereinigt werden kann, sammeln sich da einige Millionen Bakterien an. Die wiederum zu Karies oder Zahnfleischentzündungen führen.

Verzeihen Sie den etwas unappetitlichen Vergleich: wenn Sie schon einmal umgezogen sind, wissen Sie, wie es hinter Ihren Schränken aussieht, vor allem hinter den fest eingebauten. Jahrelange Staubfussel haben sich zu einem undefinierbaren Wirrwarr zusammengeknäuelt.

Ähnlich können Sie es sich mit den Bakterienherden vorstellen. Nur, dass diese um ein Vielfaches schädlicher sind als Hausstaub.

SOLO-Prophylaxe schaffte es nun, diese Bakterienknäuel nachhaltig zu zerstören. Nicht zu beseitigen. Das ist nicht möglich. Aber durch die Zerstörung ihrer Formationen haben die Bakterien nicht mehr die Aggressivität, Zahnschmelz und Zahnfleisch anzugreifen und zu schädigen. 

2.    Mundgeruch, Zahnbeläge, Zahnstein und Zahnfleischbluten verschwinden

Die Vorstufen einer Zahnfleischentzündung sind vielen hinlänglich bekannt, werden aber meist nicht ernst genommen.

Mundgeruch und Zahnfleischbluten gelten als normal. Und werden eher auf Magenprobleme oder zu festes Putzen geschoben.

Dabei kommt Mundgeruch, sofern der Auslöser nicht die kleine Knolle ist, von sich zersetzenden Bakterien- und Speiseresten. Werden diese nicht entfernt, bildet sich ein zäher Belag, der die Zähne sich stumpf anfühlen lässt. So als ob Sie zuviel Spinat gegessen hätten.

Wird dieser Belag nicht entfernt, wird daraus Zahnstein. Besonders vorne zwischen den unteren Schneidezähnen haftet dieser sich gerne an, weil dort verstärkt Speicheldrüsen zu finden sind.

Die Bakterien finden dort einen perfekten Nährboden und sind gleichzeitig die Verursacher für Zahnfleischbluten. Denn dort, wo Bakterien sind, ist auch eine Entzündung nicht weit. Und eine Blutung ist, wie auch sonst auf oder im Körper, immer ein Zeichen einer Entzündung.

Eins führt zum anderen, und nach einer gewissen Zeit, die durchaus einige Jahre dauern kann, haben wir es mit einer ausgewachsenen Parodontitis zu tun.

Und jetzt tut Eile Not, denn die Konsequenz einer unbehandelten Parodontitis sind Knochenschwund und Zahnverlust.

3.    Zähne bleiben dauerhaft gesund

Mit der SOLO-Prophylaxe steigen die Chancen auf dauerhafte Zahngesundheit um ein Vielfaches.

Denn Karies, Zahnfleischentzündung, Parodontitis oder sogar der gefürchtete Knochenschwund treten gar nicht erst auf. Oder, wenn Sie bereits unter einem oder mehreren dieser Symptome leiden, verbessern sich deutlich, bis hin zur vollständigen Gesundung.

Patienten, die unser Konzept der SOLO-Prophylaxe seit vielen Jahren anwenden schwärmen von ihrem gepflegten und vor allem gesunden Mundstatus. Sie kennen kein Zahnfleischbluten mehr und  Zahnfleischentzündungen sind für sie Schnee von gestern.

4.    Die gesamte körperliche Gesundheit profitiert

Mittlerweile ist in der Medizin durch unzählige Studien bewiesen, dass Zahnfleischentzündungen oder Parodontitis ernstliche Auswirkungen auf den Gesamtorganismus haben.

Zusätzlich schwächen sie Ihre Abwehrkräfte, denn der Körper muss mit der chronischen Entzündung klarkommen.

Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, wie zum Beispiel hoher Blutdruck, können sich dadurch verstärken oder gar erst entstehen. Ja, man weiß sogar, dass das Risiko für Frühgeburten durch eine Parodontitis signifikant steigt.

Der Grund sind die Bakterien, die ja nicht am Zahn halt machen. Im Gegenteil, über das Zahnfleisch gelangen sie in den Blutkreislauf und schädigen so einen zuvor bereits erkrankten oder geschwächten Organismus noch mehr.

5.    Keine festen Zahnputzzeiten

Nach vier medizinischen Begründungen nun einmal drei praktische Gründe:

Die SOLO-Prophylaxe ist so angelegt, dass Sie Ihre Zähne nur einmal täglich putzen müssen.

Es genügt, die Bakterienkolonien einmal am Tag massiv zu zerstören, um deren schädliche Wirkung aufzuheben.

Einmal am Tag, ob morgens, mittags oder abends – das bleicht Ihnen überlassen. Wichtig ist nur dass Sie innerhalb von 24 Stunden die Zähne einmal putzen. Regelmäßig. Und Sie brauchen noch nicht einmal Zahncreme dazu, also auch kein Waschbecken zum Ausspülen.

Was das mit den 24 Stunden auf sich hat, warum es egal ist, wann Sie Ihre Zähne putzen, und wieso Zahncreme nur für den guten Geschmack ist, erklären wir Ihnen gerne bei einem Ihrer nächsten Besuche.

6.    Zahnarztbesuche werden seltener

Da das Konzept der SOLO-Prophylaxe und unsere professionelle Zahnreinigung in der Praxis übergreifend wirken, haben Sie es selbst in der Hand, Ihre Zahngesundheit zu steuern.

Weil wir der Meinung sind, dass Sie das am besten können. Jeden Tag auf’s Neue. Wir zeigen Ihnen das Konzept, erklären Ihnen Wirkungsweise und das Vorgehen und Sie werden erleben, wie Ihre Zähne von Tag zu Tag gesünder und strahlender aussehen.

Sie werden fühlen, wie Ihr Zahnfleisch sich wieder entspannt und sehen, wie Entzündungen zurückgehen.

Und Zahnfleischbluten kennen Sie nur noch vom Hören-Sagen. Denn wie gesagt, ohne Entzündung gibt‘s kein Bluten.

Ohne Blutungen besteht keine Gefahr der Parodontitis. Und dass Karies aufgrund mangelnder Bakterien erst gar nicht entstehen kann, liegt auf der Hand.

Insofern ist das wohl die beste Botschaft für Sie. Nämlich, dass Ihre Zahnarztbesuche durch die SOLO-Prophylaxe seltener werden. Und wenn wir uns sehen, dann wahrscheinlich nur zu einer Kontrolluntersuchung.

7.    Beträchtliche Geldersparnis

Aber vielleicht motiviert Sie ja auch dieses Argument: Mit der SOLO-Prophylaxe sparen Sie bares Geld.

Geld, dass Sie sonst für Kariesbehandlungen und entsprechende Zahnfüllungen ausgeben würden.

Geld, dass Sie in aufwändige Wurzelkanalbehandlungen investieren müssten. Geld, dass Sie für hochwertige Kronen, oder im schlimmsten Fall, für Zahnersatz ausgeben müssten.

Geld, dass Ihnen jetzt für die angenehmeren Dinge des Lebens zur Verfügung steht.

Wir meinen, dass diese sieben Vorteile der SOLO-Prophylaxe unschlagbar sind.

Wenn wir Sie noch nicht ganz überzeugt haben, dann lassen Sie sich doch einen Termin in unserer Praxis geben.

Dort erklären wir Ihnen gerne das Konzept der SOLO-Prophylaxe. Und wie Sie es schaffen, Ihre Zähne damit ein Leben lang gesund zu erhalten.

Weil gesunde Zähne und festes Zahnfleisch einfach schön sind.